Tag Archive:
Bildung

Unnötige, ärgerliche Eile

Zur Landtagsdebatte über ein Hochschulfreiheitsgesetz, zur Änderung des Hochschulgesetzes und anderer hochschulrechtlicher Vorschriften erklärt der hochschulpolitische Sprecher der Piratenfraktion, Uli König: „Dialog-Murks. Wenn diese Koalition etwas kann, dann das. Das Verfahren zum Durchpeitschen dieses Hochschulgesetzes spottet jeder Beschreibung. Das kürzlich im Landeshaus tagende Schülerparlament hätte diese Art und Weise als unseriös zurückgewiesen. Auf den letzten[…] » weiterlesen

, , , , , , Kommentar schreiben

Medienkompetenz statt Panikmache

Der bildungspolitische Sprecher der Piratenfraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag, Sven Krumbeck; bezieht zur aktuellen so genannten „Studie“ der DAK Gesundheit „Internetsucht im Kinderzimmer“ Stellung: „Bits und Bytes machen niemanden abhängig – bedenklich sind höchstens die Inhalte. Wer süchtig ist nach Shopping, Glückspiel oder Sex, der wird eben auch im Internet fündig. Die Fokussierung auf das Transportmedium[…] » weiterlesen

, , , , , Kommentar schreiben

Handys gehören zur Lebenswirklichkeit von Kindern und Jugendlichen

Zur Landtagsdebatte „Handys und digitale Speichermedien an Schulen zulassen“ erklärt der bildungs- und medienpolitische Sprecher der Piratenfraktion, Sven Krumbeck: „Was nicht aus Hamburg kommt, findet bei dieser Ministerin nur statt, wenn man sie mit der Nase draufstupst. Manchmal sind wir in Schleswig-Holstein – auch durch die PIRATEN – etwas weiter. Dass Handys heute zur Lebenswirklichkeit[…] » weiterlesen

, , , , , , Kommentar schreiben

Handys generell zu verbieten ist verboten

Handys generell zu verbieten ist verboten „Die generelle Nutzug von Handys auf dem Schulgelände zu verbieten, muss wegen fehlender Rechtsgrundlage verboten werden.“, so Sven Krumbeck. Der bildungspolitische Sprecher der Piratenfraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag hatte einen Gutachtenauftrag an den wissenschaftlichen Dienst des Landtags gerichtet, um die rechtlichen Grundlagen für Nutzungverbot prüfen zu lassen. Sven Krumbeck: „Was[…] » weiterlesen

, , , , , , , , Kommentar schreiben

Gutes Benehmen lebt von Vorbildern

Zur Diskussion um ein Schulfach ‚Verhalten‘ sagt der Fraktionsvorsitzende der Piratenfraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag, Torge Schmidt: „Zum Thema ‚Vorbild‘ sein, gibt es unzählige gute Sprichwörter. Mir gefällt eins aus der arabischen Welt sehr gut.: „Kannst du kein Stern am Himmel sein, so leuchte im Haus.“ Sprichworte werden zwar gerade im Plenum gern zitiert, taugen aber[…] » weiterlesen

, , , , , Kommentar schreiben

Unterrichtssituation kreiert Bildungsungerechtigkeit

Ausgerechnet die Förderzentren leiden am schlimmsten unter der unzureichenden Unterrichtsversorgung in Schleswig-Holstein. Das geht aus einen Kleinen Anfrage des bildungspolitischen Sprechers der Piratenfraktion, Sven Krumbeck hervor. In ihrer Antwort auf die Anfrage definiert die Landesregierung eine 100%ige Unterrichtsversorgung sehr konkret: Sofern 100% Unterricht entsprechend der Kontingentstundentafel erteilt werden, sei das Idealziel erfüllt. „Davon sind wir[…] » weiterlesen

, , , Kommentar schreiben

Butter bei die Fische – wie sieht es tatsächlich aus den Hochschulen?

Piraten reichen Große Anfrage ein Nachdem es nicht gelungen ist, in der letzten Tagung des Landtags einen Berichtsantrag [1], zu den tatsächlichen Bedarfen der staatlichen Hochschulen auch und gerade vor dem Hintergrund des doppelten Abiturjahrgangs 2016 zu beschließen, geht die Piratenfraktion jetzt einen alternativen Weg. „Ich glaube nicht daran, dass die Landesregierung uns die Daten[…] » weiterlesen

, , , , , , , Kommentar schreiben

Schüler und Eltern können wählen und sie wählen auch

Zur Forderung der FDP nach der Wahlfreiheit an Gymnasien sagt der bildungspolitische Sprecher der Piratenfraktion, Sven Krumbeck: „Es ist eine Kunst, Zukunftsstrategien für die Vergangenheit zu entwerfen. Diese Kunst beherrscht Frau Klahn nicht, vielmehr hat sie die schulpolitische Entwicklung einfach verschlafen. In Schleswig-Holstein gibt es die Wahlfreiheit zwischen dem 8-jährigen und dem 9-jährigen Weg zum[…] » weiterlesen

, , , , , , Kommentar schreiben

Mit regionaler Strukturpolitik gewinnt man keinen wissenschaftlichen Blumentopf

Zum Beschluss der vom Bundesbildungsministerium eingesetzten Jury, den schleswig-holsteinischen Hochschulen für diese Lehrerbildung kein zusätzliches Geld zukommen zu lassen, erklärt der hochschulpolitische Sprecher der Piratenfraktion, Uli König: „Dass die reformierte Lehrerbildung in Schleswig-Holstein keine Anerkennung auf Bundesebene findet, ist für die Hochschulen und Studierenden schade und wird ambitionierten Nachwuchs kaum in den hohen Norden locken.[…] » weiterlesen

, , , , , Kommentar schreiben

Uli König zur Gründung der FDP-Volksinitiative für Schulnoten

„Schulpolitisch undifferenziert und unreflektiert, aber in der Sache natürlich voll Ordnung.“, so kommentiert Uli König als Mitglied des Bildungsausschusses die Gründung einer Volksinitiative für die zwanghafte Beibehaltung von Ziffernnoten in der Schule. Natürlich unterstützen Piraten Menschen, die ein politisches Ziel haben und sich dafür engagieren, uneingeschränkt. Das ist genau die Art von Initiative, die sich[…] » weiterlesen

, , , , , Kommentar schreiben