Tag Archive:
Umwelt

Koalition weiter kopflos beim ÖPNV

Im Landtag ist heute über mehrere Vorlagen zum ÖPNV und zur Mobilität im ländlichen Raum diskutiert worden. Dazu erklärt der verkehrspolitische Sprecher der Piratenfraktion, Uli König: „Die Küstenkoalition agiert beim ÖPNV auch weiterhin völlig kopflos. Die Bahnverbindungen sind viel zu oft verspätet, die Anbindungen zwischen Bus und Bahn funktionieren nicht. Daran wird auch der krampfhaft[…] » weiterlesen

, , , , , , Kommentar schreiben

Tour de Natur-Demo gegen Fracking

Weit über 100 Radfahrer der mobilen Bürgerinitiative „Tour de Natur“ sowie die Bürgerinitiative „Hände weg von Schwedeneck“ protestierten am 5. August 2016 in Kiel gegen Fracking und geplante Erdölbohrungen in Schleswig-Holstein. Dr. Patrick Breyer, Mitglied des Landtags der Piraten, stellte in seiner Rede die Probleme und Gefahren der Ölförderung sowie insbesondere des umstrittenen Frackings dar[…] » weiterlesen

, , , , , , , , , , , , , , , , Kommentar schreiben

Platz für den Stichling

(Es gilt das gesprochene Wort!) Die Umweltbelastungen nehmen zu, die Artenvielfalt nimmt ab. Das können wir ganz real feststellen, wenn wir einfach mal in die Bäche blicken, die sich – inzwischen meist begradigt – an den Äckern entlangziehen. Da wuchern die Algen und die Keime, nur den toleranten Stichling – der früher nahezu alle Bäche[…] » weiterlesen

, , , , , Kommentar schreiben

SPD, Grüne, SSW blockieren Schleswig-Holsteinisches Anti-Fracking-Gesetz

SPD, Grüne und SSW haben heute verhindert, dass sich der Umweltausschuss des Landtags mit dem von den Piraten eingebrachten Entwurf eines Anti-Fracking-Landesgesetzes[1] befasst. Man wolle zunächst das umstrittene Fracking-Gesetz des Bundes abwarten, hieß es bei den Grünen. Die Abgeordneten Angelika Beer und Patrick Breyer (PIRATEN) kritisieren die Absetzung des Gesetzentwurfs scharf: „Die Schleswig-Holsteiner erwarten von[…] » weiterlesen

, , , , , , , , 1 Kommentar

Politische Eitelkeit ist kein Mittel gegen Plastikmüll

Die Piratenfraktion im Landtag hat einen Antrag zur Vermeidung von Plastikmüll in Schleswig-Holstein eingebracht. Ein gemeinsamer Änderungsantrag scheiterte an der Eitelkeit von SPD, Grünen und SSW. Den Vorgang erklärt Angelika Beer, umweltpolitische Sprecherin der Piratenfraktion: „Wir bedauern, dass die Bemühungen von Piraten und SPD, einen gemeinsamen Antrag zu formulieren, um dem Plastikmüll endlich den entschlossenen[…] » weiterlesen

, , , , , , , , , , 1 Kommentar

Der Minister fischt im Trüben

Mit Kritik reagiert die umweltpolitische Sprecherin der Piratenfraktion, Angelika Beer, auf die Aktion „Fishing vor Litter“, mit der Umweltminister Habeck nun in die Öffentlichkeit kam. Angelika Beer: ,,Seit Jahren landen die Fischer den in den Netzen verfangenen Müll an und entsorgen diesen fachgerecht im Hafen. Allein schon deshalb, um ihn am nächsten Tag nicht wieder[…] » weiterlesen

, , , , , Kommentar schreiben

Videopodcast mit dem Umweltreferenten Andreas Halle über Plastikmüll

Im heutigen Videopodcast spricht unser Mitarbeiter Veljko Tomović mit dem Referenten für Energie, Agrar und Umwelt, Andreas Halle. Es geht in dem Interview um die Probleme von Plastikmüll und wie zukünftig weniger Plastik verwendet werden kann. Zum Thema ‚Vermeidung von Plastikmüll in Schleswig-Holstein´ hat die Piratenfraktion den folgenden Antrag an den Landtag Schleswig-Holstein gestellt: http://www.landtag.ltsh.de/infothek/wahl18/umdrucke/3300/umdruck-18-3371.pdf[…] » weiterlesen

, , , , , , , 1 Kommentar

Fracking konsequent verbieten

Schleswig-Holstein will gemeinsam mit Hessen und Baden-Württemberg eine Initiative zu Fracking in den Bundesrat einbringen. Angelika Beer, umweltpolitische Sprecherin der Piratenfraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag, erklärt dazu: „Wir finden es gut, dass unser Umweltminister nun endlich konkrete Maßnahmen ergreift. Eine Reform des Wilhelminischen Bergrechts ist schon lange überfällig, ebenso die obligatorische Umweltverträglichkeitsprüfung. Aber damit nicht genug.[…] » weiterlesen

, , , , , Kommentar schreiben

Tötung von Eintagsküken stoppen

Der Umwelt- und Agrarausschuss des Schleswig-Holsteinischen Landtags hat sich auf Antrag der Piraten (Drucksache 18/1827) am Mittwoch mit der Tötung von männlichen Eintagsküken befasst. Die Piratenfraktion begrüßt, dass die unethische Tötung der wirtschaftlich schwerer nutzbaren, männlichen Küken von allen Fraktionen ernst genommen wird. Dazu sagt Angelika Beer, umweltpolitische Sprecherin der Piraten: „Der Beirat für Tierschutz[…] » weiterlesen

, , , , , 1 Kommentar

Naturerbe erhalten, Verkauf unserer Küsten und Ufer stoppen!

Der Abgeordnete Dr. Patrick Breyer von der Piratenpartei fordert ein Ende des Verkaufs von Küsten-, Hafen- und Ufergrundstücken durch das Land Schleswig-Holstein. „Seit 2004 haben wechselnde Landesregierungen bereits über 1.600.000 m² unseres öffentlichen Naturerbes verkauft oder verschenkt.[1] In Wendtorf soll in bester Küstenlage beispielsweise eine Luxusferienanlage entstehen,[2] anstatt allen Menschen, Schleswig-Holsteinern und Urlaubern, den Genuss[…] » weiterlesen

, , , , , , Kommentar schreiben