Wir suchen eine Schwangerschaftsvertretung für unsere Geschäftsstelle

Wir suchen ab sofort eine Schwangerschaftsvertretung bis Oktober 2015 für unsere Geschäftsstelle in der Piratenfraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag. In der Geschäftsstelle der Piratenfraktion sind Sie für die Bewältigung der tagtäglich anfallenden Aufgaben und Unterstützung der parlamentarischen Zuarbeit zuständig. Zudem arbeiten Sie der Fraktionsgeschäftsführung, den Fachreferenten und der Pressestelle zu. Ihre Aufgaben werden u.a. sein: Protokollführung[…] » weiterlesen

, , , , , Kommentar schreiben

Farbe bekennen, Rendsburg schließen

Endlich ist es so weit – seit einigen Tagen ist die Abschiebehaftanstalt Rendsburg leer – und die Koalitionsvereinbarung der schleswig-holsteinischen Landesregierung kann endlich umgesetzt werden. Abschiebehaft war und bleibt inhuman. Ein Asylbewerber ist kein Krimineller. Ich fordere die Landesregierung auf, das Amtshilfeersuchen von Hamburg, NRW und möglicherweise weiteren Bundesländern abzulehnen. Wer einmal ja sagt, sagt[…] » weiterlesen

, , , , , Kommentar schreiben

Uli König zur Aufweichung des Kooperationsverbots

Der hochschulpolitische Sprecher der Piratenfraktion Uli König erklärt zu den Plänen des Bundeskabinetts, das Kooperationsverbot in der Bildung zu lockern: “Das ist ein wichtiger Schritt, um die Hochschulen besser zu finanzieren. Wir Piraten fordern das schon lange. Es ist schön, dass das Bundeskabinett dem folgt. Aktuell werden die Hochschulen durch Drittmittel zu einem erheblichen Teil[…] » weiterlesen

, , , , , Kommentar schreiben

PIRATEN wollen weiterhin Privatisierung von Schleswig-Holsteins Küsten und Ufern stoppen

Seit 2004 hat das Land Schleswig-Holstein insgesamt über 1.600.000 m² Küsten- und Uferflächen verkauft oder verschenkt.[1] Der Schleswig-Holsteinische Landtag hat heute über den Antrag der PIRATEN beraten, dem Einhalt zu gebieten, “um das Recht jedes Menschen auf Nutzung unserer Küsten, Häfen, Ufer und Buchten zu erhalten”.[2] Die Abgeordnete Angelika Beer erläutert die Initiative: “Wir wollen[…] » weiterlesen

, , , , , , , Kommentar schreiben

Tötung von männlichen Eintagsküken stoppen

In Deutschland werden jährlich 40 Millionen männliche Eintagsküken von Lege-Rassen am 1. Lebenstag getötet. Die Landesregierung soll diese Praxis stoppen, fordern jetzt die Piraten. Zur Begründung erklärt die umweltpolitische Sprecherin der Piratenfraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag Angelika Beer: “Die Tötung männlicher Küken am ersten Lebenstag ist eine grausame Praxis und lässt jeden Respekt vor tierischem Leben[…] » weiterlesen

, , , , , , Kommentar schreiben

Das Ziel bleibt 100% Unterrichtsversorgung

Zur heutigen Debatte über einen Nachtragshaushalt erklärt der Fraktionsvorsitzende der Piraten, Torge Schmidt: “Am 11. Juni bereits hatten wir Piraten, anders als die anderen Oppositionsfraktionen diesen Nachtragshaushalt gefordert. Wir haben nicht, wie andere, verschiedene Forderungen ins Land posaunt, sondern zwei ganz wesentliche Dinge erreichen wollen: Zum einen wollten wir eine weitere Verschlechterung der Unterrichtssituation verhindern[…] » weiterlesen

, , , , , , , Kommentar schreiben

Heute ist ein Tag zum Freuen

Zur heutigen Landtagsdebatte „Mehr Leichte Sprache in Schleswig-Holstein“ erläutert der sozialpolitische Sprecher der Piratenlandtagsfraktion, Wolfgang Dudda: “Unsere Sprache ist oft zu kompliziert für Menschen mit Behinderungen und für viele andere Menschen. Es ist daher außerordentlich zu begrüßen, dass vor inklusiven Zielen auch im Schleswig-Holsteinischen Landtag nicht halt gemacht wird und hier und heute fraktionsübergreifend ein[…] » weiterlesen

, , , Kommentar schreiben

Unwürdig.

Der Fraktionsvorsitzende der Piratenfraktion, Torge Schmidt, positioniert sich zum Lehrkräftebildungsgesetz und der heutigen Debatte im Landtag: “Die Anhörung im Bildungsausschuss zum Lehrkräftebildungsgesetz war die letzte öffentliche Demontage der Bildungsministerin und es war ein politisches Debakel. Immer wieder wurde in einem unzumutbaren Verfahren nachgebessert, Kompromisse wurden aufgelöst und neue geschlossen – eine stabile Basis haben wir[…] » weiterlesen

, , , , , Kommentar schreiben

Es ist der Vorgang, nicht die Person

Zur Nichtwahl eines Landesdatenschutzbeauftragten erklärt Torge Schmidt, Fraktionsvorsitzender der Piraten: “Auch wenn man dies auf den ersten Blick nicht sieht, ist die Nichtwahl Thilo Weicherts gestern nicht so sehr eine Schlappe für die Regierungskoalition, sondern vielmehr ein Sieg für den politischen Anstand und die Offenheit von Ämterbesetzungen in Schleswig-Holstein. Wir Piraten haben seit Monaten gefordert,[…] » weiterlesen

, , , , , , 10 Kommentare

Oppositionsfraktionen fordern Ausschreibung zur Findung eines Datenschutzbeauftragten

Nach der heute (10. Juli 2014) im Landtag gescheiterten Wiederwahl des Landesdatenschutzbeauftragten Dr. Thilo Weichert fordern die Oppositionsfraktionen gemeinsam eine Ausschreibung: ,,Eine Mehrheit der Abgeordneten des Schleswig-Holsteinischen Landtags hat heute Dr. Thilo Weichert nicht gewählt. Es sollte jetzt eine offene und transparente Ausschreibung erfolgen, damit ein geeigneter Kandidat gefunden werden kann”, erklärten die Fraktionsvorsitzenden Johannes[…] » weiterlesen

, , , , , , , , , 1 Kommentar

Fracking konsequent verbieten

Schleswig-Holstein will gemeinsam mit Hessen und Baden-Württemberg eine Initiative zu Fracking in den Bundesrat einbringen. Angelika Beer, umweltpolitische Sprecherin der Piratenfraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag, erklärt dazu: “Wir finden es gut, dass unser Umweltminister nun endlich konkrete Maßnahmen ergreift. Eine Reform des Wilhelminischen Bergrechts ist schon lange überfällig, ebenso die obligatorische Umweltverträglichkeitsprüfung. Aber damit nicht genug.[…] » weiterlesen

, , , , , Kommentar schreiben