Tag Archive:
Wolfgang Dudda

Zu Top 41: „Schluss mit der Ausbeutung von Praktikanten durch die Landesregierung!“

Bis heute beschäftigt die Landesregierung hunderte junger Schleswig-Holsteiner in unbezahlten Praktika, darunter sogar solche mit akademischem Abschluss. Aus diesem Grund beantragen die PIRATEN, dass der Landtag die Landesregierung auffordert, Praktikanten nicht länger als Ersatz von Arbeitnehmern einzusetzen sowie ihre Arbeitsbedingungen und Vergütung sicherzustellen. „Es ist beschämend, dass wir Piraten im Landtag etwas einfordern müssen, was[…] » weiterlesen

, , , , , , , Kommentar schreiben

Piratenfraktion: „Die Rote Linie ist überschritten“

Zu den Vorgängen der jüngsten Vergangenheit erklären die Abgeordneten der Piratenfraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag: Nachdem Dr. Ralf Stegner unseren Abgeordneten Dr. Patrick Breyer schon im vergangenen Jahr vom Präsidium unbeanstandet als „Schande des Hauses“ bezeichnet hatte, mussten wir Abgeordneten der PIRATEN im Schleswig-Holsteinischen Landtag diese Woche folgendes zur Kenntnis nehmen: Am Mittwoch wurde sachliche Kritik[…] » weiterlesen

, , , , , , , , , , , , 2 Kommentare

PIRATEN fordern Feiertag für Betriebsanleitung des Zusammenlebens

Die PIRATEN haben sich heute im Plenum für einen neuen Feiertag für Schleswig-Holstein eingesetzt. Dazu der sozialpolitische Sprecher der Piratenfraktion, Wolfgang Dudda: „Als wir PIRATEN am 21. Januar auf unserem Parteitag den Antrag für einen neuen Feiertag beschlossen, konnten wir noch nicht wissen, dass der DGB einen Tag später ebenfalls einen zusätzlichen gesetzlichen Feiertag für[…] » weiterlesen

, , , , 1 Kommentar

Hebammen: Ausbildungsplan ist ethisch und sozial fragwürdig

Die Universität zu Lübeck plant zum kommenden Wintersemester den Studiengang „Hebammenwissenschaft“ einzuführen. Zentraler Bestandteil soll ein Pflichtpraktikum bei einer Hebamme sein. Dazu will die Uni Lübeck auch freiberufliche Hebammen als „freiwillige Kooperationspartnerinnen“ gewinnen. Das geht aus der Antwort auf eine Anfrage der PIRATEN hervor. Unglaublich, aber wahr: Die Hebammen sollen für die Betreuung der Pflichtpraktikantinnen[…] » weiterlesen

, , , , , , , , , , Kommentar schreiben

VITAROM: Landesregierung noch im Dornröschenschlaf

Die Landesregierung hat heute im Wirtschaftsausschuss ihren Bericht zum Förderfall VITAROM vorgestellt. Dazu erklärt der sozialpolitische Sprecher der Piratenfraktion, Wolfgang Dudda: „Nach dem heutigen Bericht verdichten sich die Erkenntnisse, dass hier einmal mehr Steuergelder in ein Projekt geflossen sind, das nie hätte gefördert werden dürfen. Statt den Vorgang eingehend zu überprüfen, versucht die Landesregierung, das[…] » weiterlesen

, , , , Kommentar schreiben

Unregelmäßigkeiten bei Subventionsvergabe haben sich bestätigt

Die Piratenfraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag hat die Landesregierung für einen mündlichen Bericht in den morgigen Wirtschaftsausschuss laden lassen. Hintergrund ist die Antwort der Landesregierung auf eine Anfrage des Abgeordneten Wolfgang Dudda zum Förderfall der Vitarom Frischgemüse GmbH in Hemmingstedt. Über Unregelmäßigkeiten bei der Subventionsvergabe hatte zunächst das ZDF in der Sendung „Frontal 21“ berichtet. Wie[…] » weiterlesen

, , , , , , , Kommentar schreiben

Die Gier privater Krankenhausträger zeigt ihre hässliche Fratze

Zur Ankündigung der Sana-Kliniken in Oldenburg, die Regelversorgung einzustellen, erklärt der gesundheitspolitische Sprecher der Piratenfraktion, Wolfgang Dudda: „Die Gier der privaten Krankenausträger zeigt mit dem Fall Sana in Oldenburg ihre hässliche Fratze. Einmal mehr wird deutlich, dass das rein kommerzielle Interesse privater Krankenhausträger nicht kompatibel mit einem Gesundheitssystem ist, welches sich überwiegend aus Solidarbeiträgen finanziert.[…] » weiterlesen

, , , , , Kommentar schreiben

Cholerisch, mit blinder Wut und kontraproduktiv

Zur gestrigen Pressemitteilung von Beate Raudies ‚Die Opposition missbraucht den Ausschuss‘ stellt der Obmann der Piratenfraktion im 1. Parlamentarischen Untersuchungsausschuss ‚Friesenhof‘, Wolfgang Dudda, klar und fest: „Weder die Piratenfraktion noch ihr Obmann haben den Bericht des Untersuchungsauschusses öffentlich bewertet. Das betrachten wir erst dann als zulässig, wenn die Betroffenen Stellung nehmen konnten bzw der Bericht[…] » weiterlesen

, , , , , Kommentar schreiben

Zu Top 25: „Untersuchungsausschuss nicht unterlaufen“

Der Runde Tisch Heimerziehung hat sich, flankierend zum Untersuchungsausschuss „Friesenhof“, mit der Situation der Heimerziehung in Schleswig-Holstein befasst. Heute wurde dazu im Plenum die Ergebnisse vorgestellt: „Der Runde Tisch hatte weder zum Ziel, die Ergebnisse des Untersuchungsausschusses vorweg zu nehmen, noch hat er dies versucht. Wenn wir bereits vor Vorlage des Abschlussberichts dieses Untersuchungsausschusses beschließen[…] » weiterlesen

, , , , , , , Kommentar schreiben

Zu Top 19+23+24: „Massenüberwachung hat weder Sinn noch Zukunft“

In der heutigen Landtagssitzung wurden mehrere Anträge zur Terrorismusbekämpfen diskutiert. Darunter die Pirateninitiative „Anlasslose Massenüberwachung stoppen.“ Dazu Wolfgang Dudda von der Piratenfraktion: „Unsere Behörden müssen sich darum kümmern, dass derjenige, der Terror verüben will, keinen Terror verüben kann. Bis hierhin gibt es wohl im Parlament keine zwei Meinungen. Wie wir heute wissen, waren die Sicherheitsbehörden[…] » weiterlesen

, , , , , , , , , Kommentar schreiben