Große Anfrage

Die Große Anfrage gehört zu den Kontroll- und Auskunftsrechten des Parlaments gegenüber der Regierung. Um ein komplexes politisches Thema zu beleuchten, kann eine Fraktion der Landesregierung einen umfangreichen Fragenkatalog vorlegen. Die Regierung hat dann vier Wochen Zeit, um schriftlich auf diese ‚Große Anfrage‘ zu antworten. Anschließend debattiert das Plenum ausführlich über die Auskunft der Landesregierung. In der vergangenen 17. Wahlperiode hat der Landtag insgesamt 16 solcher Anfragen gestellt.

DrucksacheThemaAbgeordneterDatumLink
18/4183Krankenstand in JustizvollzugsanstaltenWolfgang Dudda 09.05.2016Link
18/2872Umsetzung des Aktionsplans für Menschen mit BehinderungWolfgang Dudda 25.03.2015Link
18/2871Finanzielle und personelle Vorbereitung der staatlichen Hochschulen auf den doppelten Abiturjahrgang 2016Torge Schmidt und Uli König 25.3.2015Link
18/2570Beschluss der Drucksache 18/2384 - Vermeidung von Plastikmüll in Schleswig-HolsteinAngelika Beer und Torge Schmidt11.12.2014Link
18/2463Novellierung des Rettungsdienstgesetzes (Drs. 18/2146 (neu)) und Bericht der Landesregierung (Drucksache 18/2283)Wolfgang Dudda und Torge Schmidt11.11. 2014Link
18/1320Erkenntnisse zur Tätigkeit des "Nationalsozialistischen Untergrunds" (NSU) und Konsequenzen aus den Empfehlungen des UntersuchungsausschussesTorge Schmidt13.11.2013Link
18/863Lehrersituation und Lehrerbedarfsprognose für Schleswig-HolsteinUli König22.05.2013Link
18/780Jugendmedienschutz und Novellierung des JMStVSven Krumbeck25.04.2013Link
18/244Ortung von Bürgern durch nicht-individualisierte Funkzellenabfragen in Schleswig-HolsteinPatrick Breyer08.10.2012Link