Glasfaser für Schulen: Erst fünf geschafft – etwa 900 müssen noch folgen

Auf Anfrage der Piratenfraktion hat die Landesregierung den Fahrplan für den Breitbandausbau bekannt gegeben. Etwa 900 Schulen kommen bis 2020 ans Netz. Dazu der Piratenabgeordnete Uli König:

„In den vergangenen fünf Jahren hat es die Landesregierung nach eigenen Angaben gerade einmal geschafft fünf Schulen mit einem Glasfaseranschluss zu versorgen – und arbeitet selbst dabei mit veralteten Daten: Die Integrierte Gesamtschule in Bad Oldesloe gibt es zumindest unter diesem Namen seit sieben Jahren nicht mehr.

Bei zwölf Schulen kann die Landesregierung noch keine Aussage treffen, wann es losgeht. Die digitale Zukunft von der Klaus-Harms-Schule in Kappeln bis zur Grundschule am Nord-Ostsee-Kanal in Schinkel bleibt zunächst ungewiss.

Erfreulich ist dagegen, dass hunderte Schulen bis 2020 tatsächlich ans Glasfasernetz kommen sollen. Von der Unesco-Projektschule Flensburg Weiche, die noch im aktuellen Quartal angeschlossen werden soll, bis zur Schule Marli in Lübeck, die im letzten Quartal 2019 den Abschluss des Ausbaus markiert.“

Antwort der Landesregierung mit allen Zahlen

, , , , , , , Kommentar schreiben

Was denkst du?

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

(freiwillig)

Bitte löse die folgende Aufgabe, um Deinen Kommentar absenden zu können (nur Ziffern) (Spamschutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.